Kontakt

Schritt 1: Diagnostik.

Das Zusammenwirken aller «krankmachender» Faktoren bedingt die Krankheit eines Menschen. Deshalb werde ich Sie nicht allein nach den akuten Beschwerden fragen, sondern mir ein Bild von Ihrer gesamten Person machen.

Besonders wichtig sind die Puls- und Zungendiagnose. Bei der Betrachtung der Zunge liefern Form, Farbe und Bewegung des Zungenkörpers sowie die Beschaffenheit des Belages wichtige diagnostische Hinweise. Die Pulse werden an jeweils drei Positionen an beiden Handgelenken getastet und beurteilt.

Puls- und Zungendiagnose sowie die genaue Befragung ergänzen einander und geben ein vollständiges Bild dessen, was die jetzigen Beschwerden in ihrem Gesamtzusammenhang verursacht. Dies ist wichtig um einen individuellen Behandlungsplan festzulegen.

Schritt 2: Behandlung.

In der TCM wird der ganze Mensch behandelt und nicht eine lokale Störung, deren Ursache möglicherweise ganz woanders als am Ort des Erscheinens zu finden ist. Die Akupunktur versucht, Ursache und Muster, die hinter einer Krankheit liegen, zu beheben.

Jeder Akupunkturpunkt hat eine spezifische Wirkung auf ein Gewebe oder ein Organ und leitet den Impuls zum jeweiligen Bereich weiter. Je nach den Punkten, die behandelt werden, liegt oder sitzt der Patient während der Behandlung.

Wie lange dauert die Behandlung?

Je nach Beschwerden wird ein bis mehrmals pro Woche behandelt. Häufigkeit und Dauer der Behandlungen hängen von den Beschwerden und den Reaktionen des Köpers ab. Normalerweise gilt: je älter die Erkrankung, desto länger/häufiger muss der Patient behandelt werden.

Die Verweildauer der Nadeln dauert 20-30 Minuten. Bei Kindern genügen 1-20 Minuten. Ergänzend können Moxibustion, Schröpfen, Gua Sha oder Tuina eingesetzt werden. Mehr zu diesen Behandlungsmethoden.

Wer kann behandelt werden?

Es gibt keine Altersbegrenzung nach oben oder unten für Patienten. Auch Schwangere, Babys und Kinder können behandelt werden. Oft reicht es aus, die Punkte nur zu massieren.

Was ist ferner zu beachten?

Neben der naturheilkundlichen Behandlung in der Praxis sind die gesunde Lebensführung und Ernährung sehr wichtige Bausteine für den Heilungsprozess. Mit Ihrer aktiven Mitarbeit kann ich Ihre Beschwerden schneller und vor allem langfristiger therapieren.

Bitte vermeiden Sie zwei Stunden vor und nach jeder Behandlung körperliche Anstrengung, üppige Mahlzeiten, Stress und sexuelle Aktivitäten.

Praxis in Schöftland
und Schlieren

Alexandra Koller Alexandra Koller

Praxis Schöftland
Beendelweg 3
5040 Schöftland

Praxis für TCM im YogaCorner
Brandstrasse 39
8952 Schlieren
Schweiz

2 Minuten vom Bahnhof Schlieren entfernt.
Bus Nr. 383, 31, 301, 302, 303
S-Bahn Nr. 3,12
Haltestelle Schlieren Bahnhof

Zur Unterführung Richtung Dietikon, rechts Richtung Vitis Sportcenter, dann links zum Rietpark.

Aussen Parkplätze, sowie Parkhaus vorhanden.

Was kostet eine Behandlung – und wer bezahlt?

Tarife

Erste Konsultation 90 Minuten,
jede weitere Behandlung 60 - 75 Minuten

60 Minuten » CHF 120.-
75 Minuten » CHF 150.-
90 Minuten » CHF 180.-

Allgemeine Beratung über TCM:
15-30 Minuten, CHF 50.-

Barzahlung bei Konsultation erwünscht

Bitte beachten

Falls Sie verhindert sind, melden Sie sich bitte mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin ab. Bei nicht rechtzeitiger Absage wird die versäumte Behandlung in Rechnung gestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Krankenkasse

Die Behandlungskosten werden von den meisten Krankenkassen über die Zusatzversicherung für Komplementärmedizin vergütet.

Die Versicherungsmodalitäten variieren stark, deshalb ist es von Vorteil, sich vor Behandlungsbeginn direkt beim Versicherer zu informieren.